Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

Pfarrkirche St. Peter und Paul und zum heiligen Nikolaus

Die Pfarrkirche St. Peter und Paul wurde erstmals 1264 urkundlich erwähnt und 1502 im spätgotischen Stil umgebaut. Die ehemalige Nikolauskirche, welche zerstört wurde, dient heute als Krypta. Der Hochaltar zeigt den heiligen Nikolaus, Petrus, Paulus, Valentin und Vigilius. In der Frauenkapelle befindet sich der Marienaltar sowie der Engel vom Pestaltar. Eine sehr wertvolle Figurengruppe des Marientodes von Jörg Lederer ist im Presbyterium aufbewahrt.
Pfarrkirche St. Peter und Paul und zum heiligen Nikolaus
Pfarrkirche St. Peter und Paul und zum heiligen Nikolaus
 
< zurück zur Liste