Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

Die Meraner Waalrunde (Etappe 5)

Längster Bewässerungskanal Südtirols
Die 5. Etappe startet am südlichen Ortsrand von Lana. Zu Beginn kurz auf Weg 1, dann 5 bergauf. Bei der ersten Kreuzung biegt man rechts auf den Brandiswaalweg ab, auf dem man Lana umwandert. Später führt der Brandiswaal leicht ansteigen in Richtung Norden aus der Ortschaft heraus. Bei den nächsten Abzweigungen folgt man immer dem Brandiswaal oder der Markierung 1, während man an Tscherms vorbeiwandert. Anschließend gelangt man auf den Tschermser Waalweg und nach der Überquerung des Lebenbergeralmbaches auf den Marlinger Waalweg. Auf diesem wandert man in schöner Landschaft durch zahlreiche Weinberge vorbei an Marling bis zur Töll.

Variante
Auf dem Brandis-Waalweg kann man sich zuerst links halten und zum Brandisbach mit dem Wasserfall spazieren.

Start der Tour
Pfarrkirche Niederlana

Ziel der Tour
Töll

Besonderheiten
Sehenswertes entlang der 5. Etappe sind das Südtiroler Obstbaumuseum, das Schloss Lebenberg, das Wallfahrtskirchlein zum heiligen Felix und die Waalerhütte und Waalerschellen am Marlinger Waalweg.

 
< zurück zur Liste