Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

Vigiljoch

Fahrt mit dem Linienbus nach
Rabland, oder zu Fuß über den Pröfingweg - 30 Minuten. Mit der Seilbahn fährt
man zum Bergweiler Aschbach hinauf. Hinter den letzten Häusern beginnt am
Waldrand der Weg Nr. 27, der zur Naturnser Alm führt. Der Weg zieht sich in
Serpentinen über Waldsteige und Forstweg anfangs recht steil aufwärts, danach
geht er nur noch mäßig steil durch den „Siebenbrunner Wald“ bis zur Alm. Hier
nimmt man Weg Nr. 9A auf den Rauhen Bühel (2027 m). Vom Gipfel hat man eine
gute Sicht auf die Dolomiten im Südosten. Zum Vigiljoch geht es am Kamm entlang auf
Weg Nr. 9. Dann wandert man gemütlich weiter über die Wiesen hinunter zur
Schwarzen Lacke (auch Jocher See genannt). Dort biegt man schließlich links auf
den Weg Nr. 28A ab, der nach Aschbach zurückführt. Die Seilbahn bringt den
Wanderer wieder nach Rabland. Rückfahrt.

Details zur Tour

Dauer4:45 h Strecke12 km Höhenmeter650 hm Max. Höhe1964 m

 

 

Vigiljoch

 
< zurück zur Liste